Brigitte Delinger

persönliches:

für mich ist das Leben täglich neue Herausforderung, die ich mit Begeisterung annehme

Dem Zufall

- wenn es ihn denn gibt - verdanke ich meine Begegnung mit der Bildhauerei. Was als Spielerei mit Speckstein begann, fesselte mich bald so sehr, dass heute die Arbeit am Stein einen großen Teil meiner knapp bemessenen Freizeit einnimmt. Inzwischen "genügt" Speckstein mir längst nicht mehr. Vorzugsweise arbeite ich am Sandstein. Erste Schritte an diesem Stein machte ich in Workshops bei Doris Gessner und später in der Sommerakademie Norden bei Ivo Gohsmann. Die Arbeit am Stein ist mir Herausforderung und Meditation zugleich. Sich auf den Stein "einlassen" und doch bestimmen.